Wichtige Notfallnummern

Euronotruf 112

Feuerwehr 122

Polizei 133

Rettung 144

Ärztenotruf 141

Gesundheitsberatung 1450

Vergiftungszentrale 01 406 43 43

Im Falle eines Notrufs sind folgende Angaben wichtig:

Wo?

Möglichst genaue Angabe der Unfallortes (Adresse).

Was?

Was ist genau passiert? Brand, Verkehrsunfall, usw.

Wie viele?

Wieviele Personen sind verletzt?

Wer?

Wer ruft an? Eigenen Namen und Telefonnummer angeben? Die Leitstelle beendet den Anruf! Erreichbar bleiben, falls die Einsätzkräfte noch Rückfragen haben.

Kommando

Das Kommando der FF Katsdorf

Das Kommando mit BGM Ernst Lehner

Kommandant

HBI Alfred Hammer

Tel.: 0664 961 43 71

Kommandant – Stellvertreter

OBI Wolfgang Steinbauer

Tel.: 0677 611 82 122

Zugskommandant

BI Gerald Raffelsdorfer

Tel.: 0677 611 82 028

Funk und Lotsenkommandantin

BI Manuela Tichler

Schriftführer

AW Reinhold Raab

Kassier

AW Harald Steinkellner

Gerätewart

AW Thomas Reindl

Gerätewart Helfer

HFM Simon Habermann

Bewerbsgruppe

HBM Susanne Peterseil

50 + Gruppe

E-BI Franz Bauer

Atemschutzwart

HBM Florian Brandstetter

Jugendgruppe

HBM Hannes Haunschmied

Tel.: 0664 827 04 41

Feuerwehrmedizinischer Dienst

HBM Manuel Buchner

Öffentlichkeits Arbeit

OFM Christina Höller

Gruppenkommandanten

HBM Markus Höller

HBM Christian Haunschmied

Feuerwehrzille

Die Feuerwehr Zille ist nicht nur Rettungsmittel bei Hochwasser sondern dient unseren Zille – Fahrern/innen als Sportgerät. Wir nehmen jährlich an mehreren Wasserwehrbewerben teil.

Ein Vorteil der Feuerwehrzille ist der niedrige Tiefgang und die hohe Tragfähigkeit von etwa 600 kg bei ca 200kg Eigengewicht.



VA

Unser Versorgungsanhänger dient zum Transport verschiedener Dinge wie stark verschmutzte Schläuche oder im Hochwasserfall transportieren wir gefüllte Sandsäcke damit. Innen ist er mit einer LED Beleuchtung ausgestattet um auch in der Nacht sicher und unfallfrei arbeiten zu können.

KLF-A

Das Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb wird benutzt um kleinere Brandeinsätze abzuwickeln. Die mitgeführte Tragkraftspritze mit 1200 l/min bei 10 Bar dient auch unter anderem zur Versorgung unseres RLF-A’s mit Löschwasser.