Funkübung 01.09.2020

Übungsannahme der vergangenen Funkübung war ein Brand im Hühnerstall der Fam. Gumplmayer in Ried. Die vorrangige Aufgabe der FF Katsdorf war es, eine Wasserversorgung mit 2000 L herzustellen. Da wir bei der FF Blindendorf in der Alarmstufe 3 ausrücken müssen, haben wir uns für den Extremfall vorbereitet.

Schulung Wärmebildkamera

Seit kurzem zählt eine Wärmebildkamera zur Ausstattung in unserem RLF. Genutzt wird sie von allen drei Feuerwehren des Pflichtbereichs.
Mit einer Wärmebildkamera können wir im Einsatz effektiver und effizienter vorgehen. Langsames Schwenken der Kamera durch die Umgebung vor uns ermöglicht uns Brandherde zu lokalisieren, vermisste Personen in brennenden oder verrauchten Gebäuden zu entdecken. Auch bei Suchaktionen unterstützt sie uns, die vermisste Person rascher aufzufinden. Weiters können Flüssigkeitsstände z. B. in Gasflaschen sowie der kälteste Punkt in unserer Umgebung erkannt werden.

Um diese Wärmebildkamera im Einsatz richtig und kompetent verwenden zu können, wurde ein Teil der Kameradinnen und Kameraden bereits eingeschult. In Zeiten von Corona natürlich unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen – mit Abstand und Mundschutz in kleinem Rahmen.

Monatsübung Februar

Eine Person ist bei Reparaturarbeiten auf unserem Schlauchturm abgestürzt und in etwa 10 Metern Höhe hängen geblieben. Unsere Aufgabe bestand darin, den Verletzten zu retten.
Bei einer weiteren Übungsannahme mussten wir Gasflaschen vom Dach bergen. Hier wurde das Hauptaugenmerk auf die korrekte Handhabe der 3-teiligen Schiebeleiter, sowie die richtige Sicherung der Flaschen gelegt.