Einsatz 12. März 2021

In den frühen Morgenstunden erreichte uns eine zweite Einsatzalarmierung. In einem Einfamilienhaus in Katsdorf musste ein Keller aufgrund eines Boilerbruchs ausgepumpt werden.

Verkehrsunfall eingeklemmte Person 12. März 2021

Um kurz vor 01:00 Uhr wurden wir zu einem Einsatz gemeinsam mit der FF Schweinbach alarmiert. Eine Person fuhr mit ihrem PKW von Richtung Gallneukirchen nach Au und wurde kurz vor der Göweil Mühle aus bisher ungeklärter Ursache über die Leitplanke geschleudert. Das Fahrzeug blieb seitlich liegen.

Die Kameradinnen und Kameraden aus Schweinbach konnten die Person mittels Hebekissen befreien und dem Roten Kreuz übergeben. Da unsere Hilfe nicht mehr gebraucht wurde, rückten wir bereits nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Nähere Informationen zum Einsatz sind hier zu finden:

http://www.feuerwehr-schweinbach.at/portal/index.php/einsaetze?fbclid=IwAR2KgmRloLv6m_7JR1VknhXBfqgiiTDbilUEkDJK-ER77aeExai256DUVDA

G.S.F.

Gemeinsam Sicher Feuerwehr

DIE INITIATIVE

Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr – Die Feuerwehren unterstützen die Brand- und Katastrophenschutzerziehung!

Kinder und Jugendliche „fit“ zu machen für Feuer- und Alltagsgefahren – dafür gibt es in vielen Feuerwehren zahlreiche Maßnahmen und Aktivitäten. Aus den praktischen Erfahrungen wurden aktuelle Inhalte für die Brand- und Katastrophenschutzerziehung entwickelt. Das bietet Kindergärten und Schulen eine dauerhafte Unterstützung bei der Wissensvermittlung. (Quelle: ooelfv.at)

Hier kommt ihr direkt zur Homepage des Projekts.

Möchtest du bei uns Mitglied werden so klicke hier!

Brand Wohnhaus 24.10.

Am 24. Oktober wurden wir um kurz nach Mitternacht zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Katsdorf alarmiert.

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte das Feuer und wählte den Notruf. Anschließend versuchte er die schlafenden Bewohner zu wecken. Diese konnten von einem Atemschutztrupp unverletzt ins Freie gebracht und dem Roten Kreuz übergeben werden.

Bis in die frühen Morgenstunden kämpften neun Feuerwehren mit rund 115 Feuerwehrleuten im Innen- und Außenangriff gegen die Flammen an.
Als Grund für den Brand wird ein technischer Defekt vermutet.

Fotos: FotoKerschi http://foke.at/3j9dk

Ölspur 02.10.2020

Um 12:33 Uhr heulten heute Mittag unsere Sirenen. Einsatzgrund war eine Ölspur, welche sich von Breitenbruck bis zur Autobahnauffahrt Engerwitzdorf erstreckte. Zur Unterstützung wurde die Freiwillige Feuerwehr Schweinbach nachalarmiert. Um 14:33 Uhr konnten wir uns wieder einsatzbereit melden.

Flurbrand, Phosphorgranate 31.07.2020

Zwölf Kameradinnen und Kameraden rückten zum Einsatz am heutigen Nachmittag aus. Alarmiert wurden wir zuerst zu einem vermeintlichen Flurbrand auf einem Feld am Baderberg.

Ein Anrainer berichtete, eine Stichflamme gesehen zu haben und alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen war nur noch weißlich-bläulicher Rauch zu sehen. Als wir den vermeintlichen Flurbrand mit einer Kübelspritze löschen wollten, entdeckte ein Kamerad ein Relikt aus dem 2. Weltkrieg. Daraufhin wurde die Polizei St. Georgen/ Gusen nachalarmiert. Diese mussten wiederrum einen Sprengstofffachkundigen nachalarmieren. Dieser vermutet, dass es sich um eine Phosphorgranate handelt. Ein Spezialteam aus Wien wurde nachgefordert, welches ermittelt, worum es sich genau handelt.

Bei dem Einsatz kam niemand zu Schaden. Wir konnten nach etwa zwei Stunden wieder einrücken und uns einsatzbereit melden.

Fahrzeugbergung 20.07.2020

In den späten Abendstunden wurden wir zu einer Farzeugbergung alarmiert.Der Lenker kam von der Straße ab und landete in der Böschung bei der Gusenbrücke in Breitenbruck.Er befand sich alleine im PKW und konnte sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug befreien.Ein Team des Roten Kreuzes kümmerte sich um den Patienten, während wir den PKW mittels Seilwinde aus der Böschung zurück auf die Straße gezogen haben.Nach etwa einer Stunde konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Einsatz 10.07.2020

Die Freiwillige Feuerwehr Katsdorf wurde heute telefonisch zu einem Einsatz alarmiert. Auf einer Baustelle stand aufgrund der starken Regenmassen das Wasser im 1. Stock etwa zehn cm hoch. Einige Kameradinnen und Kameraden konnten mittels Nasssauger rasch Abhilfe leisten und den Einsatz nach ungefähr 1,5 Stunden beenden.

Flurbrand 22.05.2020

Aus unbekannter Ursache geriet heute Nachmittag Pappelflaum am Weg zum Gemeindesportplatz in Brand. Dank den Tennisspielern, die mit ein paar Eimern Wasser Schlimmeres verhindern konnten, mussten wir nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Wir möchten in dem Zusammenhang darauf hinweisen, dass der Waldboden und Flurflächen derzeit sehr trocken und sehr leicht entzündlich sind. Unterlassen Sie Lagerfeuer an unsicheren Orten und werfen Sie niemals Zigarettenstummel weg!