Aktion 1220

Um unsere Betriebe im Ort zu unterstützen, hat das OÖ Landesfeuerwehrkommando mit den OÖ Nachrichten die Aktion „1220“ ins Leben gerufen. Jede Feuerwehr soll 1220 Euro in die regionale Wirtschaft investieren, um diese aufgrund der Corona Situation zu unterstützen.

Natürlich beteiligen wir uns an solch‘ einer Aktion, da wir gerne bei unseren regionalen Betrieben einkaufen. Daher haben wir uns entschieden, einen Kühlschrank bei unserem Elektrohändler „Rocky“ Rockenschaub KG anzukaufen. Hierbei haben wir ein langlebiges Produkt der Firma Liebherr, welche zudem auch in Österreich produziert, gewählt.

Wir bedanken uns beim „Rocky“ für die flotte Lieferung direkt ins Feuerwehrhaus.

Lautsprecherdurchsagen zur Corona-Situation

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Katsdorf!
Derzeit fährt die Polizei durch das Gemeindegebiet und informiert die Bevölkerung mittels Lautsprecherdurchsagen.

#############
Durchsagetext für das Gemeindegebiet:

Liebe Bürgerinnen und Bürger!
Bitte unterstützen Sie uns: Bei Husten, Fieber, Kurzatmigkeit: Bleiben Sie zu Hause und melden sich telefonisch bei 1450. Dort werden Sie über die weiteren Schritte beraten.
Wenn Sie über 65 Jahre alt sind oder chronische Erkrankungen haben, raten wir Ihnen eindringlich, ihren Wohnsitz nicht zu verlassen und lassen Sie sich von ihren Angehörigen, Freunden, Bekannten oder Zustelldiensten versorgen.
Wir danken für Ihre Mithilfe – Ihre Gemeinde und Ihr Land OÖ.

#############

Wir als Feuerwehr Katsdorf danken Ihnen für die Einhaltung dieser Regeln! Wenn Sie den Anweisungen Folge leisten, minimieren Sie das Ansteckungsrisiko auch für unsere Einsatzkräfte und sichern somit unsere Einsatzbereitschaft für den Schutz der Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).htm

Wartung KLF-A und KDO-F

Unser Gerätewart, der KFZ-Mechaniker ist, führte mit vier Helfern die Wartung der Bremsen am KLF durch. Diese waren schon etwas schwergängig. Beim KDO wurde das Motoröl gewechselt. Dadurch konnte wiederum eine Menge Geld gespart werden, wenn man rechnet, dass alleine der Ölwechsel in einer Vertragswerkstätte mehr als Hundert Euro kosten würde.

Vollversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand erstmals im Pfarrheim Katsdorf statt.
Viele Kameradinnen und Kameraden aus dem Aktivstand, der Reserve, sowie der Jugend haben daran teilgenommen. Natürlich waren auch Vertreter aus anderen Feuerwehren, des Roten Kreuzes, der Polizei und der Politik vor Ort.

Die Mitglieder des Kommandos präsentierten stolz ihre Beiträge über das vergangene Jahr 2019 und über zukünftige Veränderungen und Pläne.

Leider verloren wir zwei langjährige und treue Kameraden, die im vergangenen Jahr verstorben sind.
Acht Jugendkinder (drei Mädchen und fünf Buben) verlassen die Jugend und treten in den Aktivstand über.
Viele Kameradinnen und Kameraden wurden befördert oder erhielten Ehrungen für ihren besonderen und langjährigen Dienst.

Gering fielen zum Glück die Zahlen der Einsatzbilanz aus. Umso höher und erfreulicher war die Anzahl der Stunden, die freiwillig und mit vollem Engagement in Übungen und Veranstaltungen investiert wurde.